DSL-Breitbandausbau innerhalb der Gemeinde abgeschlossen

Gde. Simmelsdorf - Nach knapp sechs Monaten Bauzeit wurde nun der DSL-Breitbandausbau in der Gemeinde Simmelsdorf im Vorwahlgebiet (09155) von Simmelsdorf komplett abgeschlossen. Die beauftragte Firma ecore/voxacom aus Nürnberg hat zwischenzeitlich 4 DSL-Verteiler im Gemeindegebiet installiert und diese durch Glasfaserleitungen miteinander verbunden. Durch den Einsatz der als Pilotprojekt geförderten IFC-Technologie ist es nunmehr für die Einwohner möglich Internetanschlüsse mit Bandbreiten von bis zu 25 Mbit/s zu erhalten.
Die Gesamtinvestition des Breitbandausbaues beläuft sich auf 461.424,41 Euro. Diese Summe wird gemeinsam vom Freistaat Bayern durch Fördermittel in Höhe von 200.000,00 €, durch die Gemeinde Simmelsdorf in Höhe von 116.272,41 € und durch den Telekommunikationsanbieter ecore/voxacom in Höhe von 145.152,00 € getragen.

Folgende Produkte und Tarife bietet die Firma ecore/voxacom an:

1. Voxa-DSL-Basic:

  • Download bis zu: 2048 KB/s
  • Upload bis zu: 368 KB/s
  • Upload Verdoppelung:  +9,95€ zur Monatsgebühr
  • Monatsgebühr: 29,95€ (inkl. Flatrate und Router)
  • mind. Vertragslaufzeit: 24 Monate
  • Einrichtungsgebühr: 119,95€

2. Voxa-DSL-Smart:

  • Download bis zu: 6144 KB/s
  • Upload bis zu: 512 KB/s
  • Upload Verdoppelung: +14,95€ zur Monatsgebühr
  • Monatsgebühr: 39,95€ (inkl. Flatrate und Router)
  • mind. Vertragslaufzeit: 24 Monate
  • Einrichtungsgebühr: 119,95€

3. Voxa-DSL-Maxx:

  • Download bis zu: 16000 KB/s
  • Upload bis zu: 1024 KB/s
  • Upload Verdoppelung: +19,95€ zur Monatsgebühr
  • Monatsbebühr: 49,95€ (inkl. Flatrate und Router)
  • mind. Vertragslaufzeit: 24 Monate
  • Einrichtungsgebühr: 119,95€

4. Voxa-VDSL:

  • Download bis zu: 25000 KB/s
  • Upload bis zu: 5120 KB/s
  • Upload Verdoppelung: -
  • Monatsgebühr: 69,95€ (inkl. Flatrate und Router)
  • mind. Vertragslaufzeit: 24 Monate
  • Einrichtungsgebühr: 199,95€

Optional können Sie eine Telefonflatrate erhalten:

Voxa-FON-Flat:

  • Anschlussgebühren: keine
  • Bereitstellungsgebühren: keine
  • Mindestumsatz: ohne
  • Telekomanschluss: nicht notwendig
  • Anrufe ins dt. Festnetz: rund um die Uhr kostenlos
  • Anrufe ins Ausland: ab 2,36 cent/min.
  • Alte Rufnummer behalten: ja
  • mind. Vertragslaufzeit: 3 Monate
  • Monatsgebühr: 9,95€

Für Gewerbetreibende bietet ecore/voxacom Standleitungsanbindungen zwischen 2 und 20 Mbit/s an.

(Alle Preise sind inkl. der gesetzlichen MwSt. von 19%; Die verschiedenen Anschlussbandbreiten sind in vielen Ortsbereichen realisierbar.)

Z.Zt. bietet Ihnen die Firma ecore/voxacom einen Gutschein, von 199,95€, an; somit zahlen Sie keine Einrichtungsgebühr, für die Voxa-Tarife: Basic, Smart, Maxx und VDSL. Diese Aktion endet am 31.09.2010.

Sollten Sie dennoch Fragen, zu den verschiedenen Angeboten, oder der Firma ecore/voxacom haben, wenden Sie sich bitte direkt unter: 0800/8692266 (kostenlos aus dem dt. Festnetz), oder 0911/660100, oder info@voxacom.de, oder www.voxacom.de an das Unternehmen. -Vielen Dank-

Die beiden Ortsteile Wildenfels und Strahlenfels (09244) sollen durch die Firma Vodafon per UMTS mit DSL-Breitband (bis zu 3Mbit/s) versorgt werden, hierzu wird z.Zt. die notwendige Technologie am Spieser Fernsehturm installiert. Diese Arbeiten sollen voraussichtlich bis Oktober/November abgeschlossen sein. Info unter: 0800/1721212, oder www.vodafon.de/kontakt.hmtl .

  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!
  • TwitThis
  • Facebook

3 Kommentare »

  1. Langsam kann ich diese täglichen Erfolgsmeldungen nicht mehr hören.
    Traut sich denn keiner zu sagen, dass der Anschluss in Winterstein zum größten Teil überhaupt nicht funktioniert?
    Die meißten Telefone der Haushalte in Winterstein sind mit einem Erdkabel nach Oberndorf verbunden und
    können aufgrund der hohen Leitungswiderstände das Kabel in Winterstein nicht nutzen.
    Planungsfehler?
    Obwohl das Problem seit über einer Woche bekannt ist, gibt es seitens Gemeinde und Voxacom
    bisher keinen Lösungsvorschlag oder eine offizielle Stellungnahme.
    Vielleicht sollte hier mal jemand bei den Bürgern vor Ort nachfragen, ob die Anschlüsse funktionieren!

  2. Ein Schildbürgerstreich? Also rudern alle mit einer “Kerbe” im Kahn zurück ans Ufer und singen das hohe Lied weiter?

  3. Für mich sind es überteuerte Preise, denn für den selben Preis bekommt man Internet über Satellit.
    Auch nicht vorteilhaft finde ich es das die Leitungen nicht an andere Anbieter vermietet werden.
    Es sollte sich mal durchsetzen, gleichen Preis für gleiche Leistung…

kommentieren Sie diesen Artikel